Aktuell

Präsenzseminare versus E-Learning

Immer wieder wird die Form des E-Learning mit Hilfe digitaler Medien angepriesen – doch ist dies wirklich eine Alternative? Natürlich lässt sich über eine Zeit- und Kostenersparnis beim E-Learning nicht hinwegsehen. Aber nicht immer entspricht die Darbietungsform den Lernbedürfnissen und -voraussetzungen der Anwender, zumal bestimmte Kenntnisse im Umgang mit diesen Lernmitteln unumgänglich sind. Selbstdisziplin und Eigenmotivation sind nötig, um am Ball zu bleiben. Am stärksten schlägt auf der „Negativseite“ aber zu Buche, dass Unsicherheiten und Irritation selten durch Rückfragen und vor allem zeitnahe zielsichere Antworten aus dem Weg geräumt werden können. Und wie sollten so komplizierte Sachverhalte befriedigend erklärt und vermittelt werden?

Präsenzseminare sind ihr Geld wert und Dozenten mit Praxiserfahrung und pädagogischer Kompetenz sind ihr Geld wert! Erstens: Inhalte werden durch verschiedene Methoden vermittelt z.B. Präsentation, Diskussion, Teamarbeit, praktische Übungen oder dem Besprechen von Musterlösungen. Dadurch werden Inhalte besser erfasst und gespeichert! Zweitens: Ein gemeinsamer Austausch, das Stellen von Fragen, das Eingehen auf Anmerkungen und das Lösen von Problemen ist unmittelbar möglich – durch den fachkundigen Dozenten als auch durch wertvolle Beiträge von anderen Teilnehmern. Dadurch sind Unsicherheiten und Frustrationen eine Seltenheit! Drittens: Teilnehmer haben ähnliche Ziele und Interessen, die eine Vernetzung und gegenseitige Motivation begünstigen. So können untereinander Bindungen entstehen. Und Sie lernen Dozenten mit Persönlichkeit und Ausstrahlung kennen. Dadurch wird jedes Seminar zu einem Erlebnis!

Also, ran an den Speck, Anmelden und Mitmachen!

Neues Buch

Nach Basteln und Gestalten mit Senioren der Titel „Themenorientierte Begegnungsrunden gestalten und umsetzen – Die große Ideensammlung für die Seniorenarbeit“. Erhältlich im Buchhandel.